Sie befinden sich hier

Inhalt

Das Konzept

Die Eingewöhnungsphase

Die Eingewöhnung der Kinder erfolgt nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“.
Kinder können in Begleitung der Eltern Sicherheit in ihrem neuen Umfeld gewinnen, Vertrauen zu den Bezugserzieherinnen aufbauen und sich fließend von den Eltern lösen.

Unser erzieherischer Anspruch

  • Den Kindern einen Ort zu bieten, an dem sie sich außerhalb der Familie wohl und zu Hause, behütet, verstanden und angenommen fühlen und sie selbst sein dürfen.
  • Jedes Kind mit all seinen Stärken, Eigenarten und Schwächen liebevoll an- und aufzunehmen.
  • Den Kindern mit Respekt, Einfühlungsvermögen und Neugierde zu begegnen und ihnen eine verlässliche, konstante Bezugsperson sein.
  • Den Kindern Räumlichkeiten und Angebote zur Verfügung stellen, die ihre Freude am Lernen wecken, erhalten und fördern.
  • Den Kindern ein Vorbild sein im Umgang miteinander.

In unserem pädagogischen Handeln sind wir bestrebt...

  • die Kinder ganzheitlich zu fördern (auch nach den Bildungs- und Erziehungsempfehlungen des Landes Rheinland- Pfalz) und sie in ihrer Entwicklung, je nach Fähigkeiten und individuellen Vorgaben, mit all unseren päd. Möglichkeiten zu unterstützen.
  • ihnen zu helfen, die Welt und was darin geschieht, zu erkunden und zu begreifen.
  • sie zu befähigen, sich in der Gemeinschaft zu Recht zu finden, ohne dabei den Blick auf eigene Bedürfnisse und Vorstellungen zu verlieren.
  • den Kindern Spaß am Lernen und Ausprobieren zu vermitteln und eine gewisse Arbeitshaltung mitzugeben.
  • den Kindern Zeit und Möglichkeit zu selbständigem Handeln bieten und ihnen Anerkennung für dieses eigenverantwortliche, selbstbestimmte Tun vermitteln.
  • ihnen Fertigkeiten (z.B. Feinmotorik, Sprachkompetenz, Ausdauer, Konzentration etc.) beizubringen, die sie befähigen, spätere Herausforderungen, wie z.B. den Schulbesuch, neugierig und selbstbewusst zu bewältigen.
  • ihr Tun und Handeln regelmäßig zu dokumentieren und über die Erkenntnisse mit den Eltern ins Gespräch zu kommen.

Unsere wiederkehrenden Angebote

  • "Zahlenland", ein Programm durch das den Kindern die Welt der Zahlen näher gebracht und die Grundlagen der Mathematik vermittelt werden.
  • "Würzburger Sprachtraining", zum Erwerb der Schriftsprache.
  • "A-B-C Club", unser wöchentliches Treffen der jeweiligen Schulanfänger mit speziell für sie zugeschnittenen Angeboten, auch zur Vorbereitung auf die Schule.
  • Turnen, mehrmals pro Woche.
  • Themenbezogene Besuche verschiedener Institutionen und Einrichtungen. *
  • Gemeinsame Feste und Feiern. *
  • Gemeinsames Kochen und Backen. *
  • Besuche in der Grundschule und Treffen mit den Bockenheimer Kita-Kindern, den zukünftigen Schulkameraden unserer Kinder.
  • Jährliche Übernachtung in der Einrichtung. *
  • Jugendherbergsaufenthalt der Schulanfänger. *

* Viele Aktivitäten werden von unserem Förderverein gesponsert, so dass für die Eltern kaum oder keine Kosten entstehen.

Die Eltern

Die Eltern unterstützen uns

  • als Elternbeiratsmitglieder
  • bei der Ausrichtung von Festen und Feiern
  • mit themenbezogenen praktischen Angeboten für die Kinder in der Einrichtung

Wir fördern das gute Miteinander durch

  • Eltern - Kind - Aktionen
  • gemeinsame Ausflüge
  • Feste und Feiern für die Eltern

Unsere Elternschaft wird regelmäßig informiert

  • durch Tür- und Angelgespräche
  • durch Elternabende
  • durch jährliche Entwicklungsgespräche
  • durch Elternbriefe

Ein vertrauensvolles Miteinander mit den Eltern ist die Grundlage unserer Arbeit. Sie vertrauen uns Ihren größten Schatz an: Ihr Kind.
Wir sind uns der Verantwortung bewusst und möchten sie bei ihrer wichtigsten Aufgabe unterstützen: Ihr Kind zu einem zufriedenen, glücklichen und selbstverantwortlichen Menschen zu erziehen, der seinen Platz im Leben findet.

Mit wem arbeiten wir zusammen?

  • Verschiedenen Logopäden, Ergotherapeuten, Erziehungsberatungsstellen
  • Heilpädagogischen Zentren
  • Als Kooperationsgemeinschaft mit der Grundschule und der Kita Bockenheim

Sollten Sie Interesse an unserer Arbeit und unserer Einrichtung haben, können Sie sich gerne während der Öffnungszeiten an uns wenden.

Falls Sie die Absicht haben, ihr Kind bei uns betreuen zu lassen, ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich.

Kontextspalte

Die nächsten Termine

18.12 - 18.01

Keine Termine gefunden

Bildergalerie

Das Leiningerland