Sie befinden sich hier

Inhalt

Bauern- und Winzerverband

Der Bauern- und Winzerverband Kindenheim ist eine freiwillige Berufsorganisation die gleich nach dem Krieg, etwa 1947, gegründet wurde. Vorläufer dieser Berufsorganisation war die Freie Bauernschaft.

Erwähnenswert ist dabei, daß im Juli 1948 der Bauernverband Pfalz und Rheinhessen in Kindenheim eine Arbeitsgemeinschaft gründeten, um gegenüber der Militärregierung wirksamer auftreten zu können.

Organisation:
Ortsverband
Kreisverband
Landesverband
Bundesverband

Zweck:

Betreuung und Beratung von

  • A wie Agrarwirtschaft - Altersversorgung bis
  • Z wie Zinsverbilligungen - Zusatzrente

Vertretung des Berufsstandes in Berlin und Brüssel

Zum Ortsverband
Der Strukturwandel in der Landwirtschaft ging auch am Ortsverband Kindenheim nicht spurlos vorüber. Waren vor 50 Jahren noch ca. 65% der Bevölkerung in der Landwirtschaft tätig, so sind es heute nur noch ca. 2,0%. Dies hat zur Folge, daß der Ortsverband nur noch 26 Mitglieder hat, ein Teil davon Rentner und Passive.

Vom Ortsverband gingen in den letzten Jahren viele Impulse zum Wohle seiner Mitglieder aus. So z.B. die Flurbereinigung - gemeinsame Aktionen beim Einkauf von Betriebsmitteln - Fachvorträge - gemeinsame Feld- und Weinbergsbesichtigungen - fröhliche Ausflüge und Teilnahme an Weinfesten. So ist das Kindenheimer Bitzlerfest eine Gründung des Kindenheimer Ortsverbandes.

Bei Belangen der Landwirtschaft, die im örtlichen Gemeinderat entschieden werden, wird der Bauern- und Winzerverband oft um eine Stellungnahme gebeten.

Der Ortsverband wird geführt vom 1. Vorsitzenden Jens Christmann und unterstützt von seinem Stellvertreter Thilo Holstein, Kassenwart Ralf Stahlheber, dem Schriftführer Jochen Kreutzenberger und den Beisitzern.

Kontaktadresse:
Jens Christmann Tel. 06359 / 94215

Kontextspalte

Die nächsten Termine

18.12 - 18.01

Keine Termine gefunden

Bildergalerie

Das Leiningerland